Programme - Kathrin Heinrichs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Programme

Foto: Adelheid Prünte


Foto: Adelheid Prünte
"Von A bis Z“

Leseprogramm zum Titel „Nichts wie es war“

Der aktuelle Krimi „Nichts wie es war“ um die Figuren Anton und Zofia steht im Fokus des neuen Leseprogramms:
In einem sauerländischen Dorf wird eine polnische Pflegekraft erstochen. Von ihrem demenzkranken Patienten, so scheint es. Dessen Freund Anton will das nicht glauben. Aber so richtig tun kann er auch nichts. Er hat selbst einen Schlaganfall gehabt. Er braucht Hilfe, er braucht eine Polin. Wer kommt, ist Zofia. Eine spannende Tätersuche beginnt!
Wer Kathrin Heinrichs kennt, weiß, dass sie es nie bei einer reinen Krimilesung belässt. Neben fesselnden Lesehappen um Anton und Zofia darf man auf jede Menge kabarettistische Plauderei gespannt sein. Ob Alltägliches oder Zwischenmenschliches, Absurdes oder Zutreffendes – garantiert ist beste Unterhaltung.

"Wenn Frauen zu sehr morden"

... ein sehr spezielles Leseprogramm

Frauen morden seltener als Männer. Vielleicht werden sie aber auch nur seltener erwischt ...
Kathrin Heinrichs kennt sich mit literarischen Tötungsdelikten ziemlich gut aus. In ihren Kurzkrimis nimmt sie besonders gern die weibliche Täterperspektive ein. Nun hat sie ein Leseprogramm entwickelt, in dem sie eine Auswahl ihrer kriminellen Frauengeschichten präsentiert.
Ob eine Silberhochzeiterin, die sich über ihren angelnden Ehemann aufregt, oder zwei Freundinnen auf Borkum, die Rache an ihrem skrupellosen Jugendfreund nehmen – Heinrichs’ weibliche Hauptfiguren sind stets schillernd und dabei sehr authentisch. In ihrem Programm variiert die Autorin zwischen Kurzgeschichten, die schlichtweg zum Totlachen sind, und Szenen, die unter die Haut gehen.
Foto: Adelheid Prünte
"schön und gut"

... ein Lese-Kabarett-Programm

"schön & gut" mit Kathrin Heinrichs und Helga Hammer-Gescheidt – da stellt sich die Frage: wer ist was? Eins immerhin ist sicher: Das "schön & gut" - Programm ist beides.
In der ersten Hälfte eine quietschfidele Lesung aus den aktuellen Büchern - dazu jede Menge kabarettistische Plauderei.
In der zweiten Hälfte dann Kabarett pur: Helga Hammer-Gescheidt, ehemalige Vorsitzende der Lehrerfrauen-Selbsthilfegruppe, schlägt sich derzeit mit ihrem neuen Smartphone herum, versucht sich als Profi-Lyrikerin und erklärt, warum sie sich für ‚Steine hinter Gittern’ engagiert.
"schön & gut" bietet einen Strauß voller schräger Ideen und treffsicherer Pointen – Kathrin Heinrichs, wie man sie kennt und liebt.



"Eine ganz normale Lesung"

… ist bei Kathrin Heinrichs keine ganz normale Lesung. Schließlich ist die Autorin auch Kabarettistin, und so wird laut Pressebericht jede Lesung „zu einem Feuerwerk aus Wortwitz und Charme.“ Krimi – Komik – Kurzgeschichte – gern stellt Kathrin Heinrichs aus ihrem riesigen Textrepertoire eine bunte, unterhaltsame Mischung zusammen und sorgt damit für jede Menge Abwechslung.  Mal ausgelassen heiter, mal beklemmend intensiv – aufgrund Kathrin Heinrichs‘ großer Bühnenerfahrung sind verschiedenste Lesungstypen denkbar. Bühnenpräsenz, Lebendigkeit und Freude an kabarettistischer Plauderei – all das macht ihre Auftritte zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü